Video für Social Media Marketing -eine Anleitung

Home  /  Website  /  Video für Social Media Marketing -eine Anleitung

On März 16, 2015, Posted by , In Website, By ,, , With 2 Comments

Video für Social Media Marketing


–Weshalb Videos Sinn machen, wie Du vorgehen kannst und welche Apps Dich dabei unterstützen.

 

Hallo Gehirn


Unser Gehirn verarbeitet visuelle Reize 60.000 x schneller als reinen Text.

Versetz Dich mal zurück in eine Zeit, in der Du viel lernen musstest. Sehr viel Stoff und ab und zu war mal eine Grafik oder ein Bild zu sehen. Jippeih, etwas visuelles und etwas was sich vom Lese- und Lernbrei abgehoben hat. Erinnerst Du Dich, wie schwer es Dir fiel, einige Textpassagen zu behalten und wie einfach es war, wenn Du diese mit einer visuellen Darstellung oder gar mit einem Video kombinieren konntest? Die Menschen werden von Natur aus mehr von Bildern angezogen, als von Texten. So erhalten Facebook Beiträge mit einem Video im Durchschnitt mehr als doppelt so viele Kommentare wie die ohne Video.

 Kurz und knackig


Lautet Euer Ziel möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, sich das Video anzuschauen und zu teilen, kommt es neben der Länge auch auf den Titel und das Vorschaubild an. Einer Studie von Socialbakers haben die Videos mit unter 2 min Länge die höchsten Klicks mit 18,6 %.

 Suchmaschinenoptimierung


Videos sind wertvoll für die Suchmaschinenoptimierung auf Eurer Website. Sobald sich ein Besucher Eurer Website ein Video anschaut, steigt die Verweildauer. Und das wiederum bewertet Google als positives Signal, denn je länger jemand auf Eurer Website verweilt, desto relevanter wird Eure Seite bewertet.

Aber auch für organische Suche auf Google bringen Videos Vorteile. Da YouTube (seit 2006) zu Google gehört, bewertet Google Videos die auf YouTube hochgeladen wurden automatisch als „Trusted Domain“ und rückt eure Videos im Ranking nach oben.

 Facebook vs YouTube

Youtube war und ist die größte und bekannteste Plattform für Videos. Allerdings versucht Facebook Youtube den Platz streitig zu machen. Interessanterweise zählt Facebook einen View bereits dann, wenn der Nutzer das Video nur 3 Sekunden angeschaut hat. Für Youtube hingegen zählt der View erst, wenn der Clip zur Hälfe angesehen wurde. Weiterer schöner Effekt bei Facebook: Hochgeladene Videos erscheinen direkt zu Beginn des Newsfeed und damit an prominenter Stelle.

Vergleicht man nun die Suchfunktionen für Videos liegt YouTube aber deutlich vorne. Während man bei Youtube mit bestimmten Keywörtern nach Video suchen kann, ist die Haltbarkeit von Videos um einiges höher als bei Facebook, die alleine von der Interaktion (teilen, kommentieren, liken) leben.

Video Erstellung und Erfolgsmessung

Diese Infografik liefert Euch wertvolle Tipps von der Erstellung bis zur Messung des Erfolges eurer Video-Produktionen:

Video fuer Social Media Marketing

Quelle: themediaoctopus

Super-Duper VideoApps

Wir haben ein paar schöne Apps herausgesucht, die Euch helfen, das richtige „Format“ zu finden:

 Pinnacle Studio – IOS

Diese mehrfach ausgezeichnete App ermöglicht eine äußerst präzise Bearbeitung verschiedener Videoclips sowie kreative Gestaltung mittels Effekten und Tonbearbeitung. Desweiteren zeichnet sie sich durch intuitive Nutzung und einfaches Exportieren der fertigen Videoclips aus, auch im 1080p Format und somit optimal geeignet für YouTube.

VideoShow: Video Editor & Maker – Android

An der Spitze der Android Apps für die Videobearbeitung ermöglicht diese App auf unkomplizierte Weise die Erstellung von Clips sowohl aus Fotos als auch Videos. Verschiedene Filter und Effekte lassen der Kreativität freien Raum, es kann sogar direkt im Clip gemalt werden. Text und Musik lassen sich ebenso hinzufügen.

Magisto – IOS/Android

Ein Klassiker unter den Videoapps erstellt Magisto automatisch aus Bildern und Clips einen kleinen Film. Das Ergebnis lässt sich über eine Themenauswahl steuern, der Soundtrack kann ebenfalls ausgewählt werden. Generell lässt diese App jedoch wenig Spielraum für eigene Ideen und kreative Bearbeitung, daher eher etwas für den Einstieg oder wenn es mal ganz schnell gehen soll.

Nutshell – IOS

Eine clevere, spielerische App die Nutzer schnell und unkompliziert eine bewegte Bildergeschichte erzählen lässt.

Einfach während der Videoaufnahme Standbilder auswählen und diese hinterher mit Text und Animationen verschönern – fertig ist die Kurzgeschichte in der Nussschale. Wir warten sehnsüchtig auf eine Android Version.

InstaVid for Instagram – IOS Instagram

wird immer öfter auch für bewegte Bilder genutzt und gewinnt gerade für Unternehmen zunehmend an Relevanz. Diese App ist speziell auf die Erstellung von Clips für Instagram zugeschnitten und lässt den Nutzer aus Fotos und Videos eine Collage erstellen. Musik und Effekte lassen sich auswählen und der Upload auf Instagram erfolgt reibungslos direkt aus der App.

Bonus: Crop Video Square – IOS Video Squarer – Android

Soll es doch mal das bereits vorhandene Video sein, das die Follower auf Instagram unbedingt sehen sollen? Kein Problem, diese Apps machen vorhandene Clips rechteckig.

Diese Infografik bietet interessante Einblicke und Zahlen rund um Mobile Video:

Der Aufstieg des mobilen Videos

Ursprünglich erschienen auf Videoboost.de

Fazit:

Innerhalb einer Sekunde klicken wir auf ein neues Fenster, während wir gleichzeitig ein Dokument lesen, hören wir im Hintergrund Musik und schreiben zur selben Zeit eine Email. Dies mag vielleicht etwas überspitzt klingen, aber im Ergebnis verarbeiten wir Informationen in einer viel schnelleren Rate zu Lasten unserer Aufmerksamkeit.

Immerhin geben Internet-Nutzer einem Clip 10 Sekunden, bevor sie sich entscheiden, das Video zu schließen oder weiter zu sehen. Die Herausforderung für eure Videos wird sein, die Aufmerksamkeit eurer Internet-Nutzer auf die ersten 10 Sekunden zu lenken.

Weitere Video-Marketing-Tipps könnt Ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen.

 

Autor:
Tanja-Denise Schantz
Social Media- und Online Marketing Manager
Trainerin
Cloud KMU Unternehmertag
Co-Autor:
Bernadette Jochens
Social Media Management & Öffentlichkeitsarbeit

Bernadette Jochens

Bildschirmfoto 2016-01-03 um 10.16.54

Tanja-Denise Schantz ist Inhaberin von yourschantz social systems

Sie hilft Unternehmen den Auftritt in der Online-Welt
zu optimieren, um damit langfristige Erfolge zu erzielen.


Anfragformular #takeyourschantz
 

 

 

 

2 Comments so far:

  1. Michi sagt:

    Sehr gute Ideen! Social Media ist meiner Meinung nach in 2015 tatsächlich mit Videos geflutet worden.

    Die Statistik-Prognosen der Infografiken finde ich spannend. Ich denke aber, dass Video bis 2020 noch viel größere Bedeutung zugesprochen wird.

    • facebook-profile-pictureTanja Schantz sagt:

      Hi Michi, vielen Dank. Ja, das denke ich auch. Youtube liegt mit 88 % auf Platz 1 des meistbenutzten Social Media Kanals in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Or

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.